• Inhalte teilen
  • Wichtige Infos
Werde Fördermitglied im SFCV
Tickets

News

150 Schalker diskutierten in Salzkotten

Fast 150 Schalke-Fans haben sich am Dienstagabend in Salzkotten Mantinghausen versammelt, um über den FC Schalke 04 und den Schalker Fan-Club Verband zu diskutieren. Es war das dritte von insgesamt vier Regionaltreffen im Jahr 2014 – der SFCV hatte die Veranstaltungen nach langer Zeit wieder zum Leben erweckt. Die Schalker aus Bezirk 7 erlebten eine angeregte Diskussion mit Vertretern von SFCV und S04.

Ausrichter und Bezirksleiter Michael Riedmüller vom Fan-Club "Königsblaue Lippeknappen" eröffnete das Regionaltreffen um kurz nach 19 Uhr mit der Vorstellung des Podiums. Im Heimathaus Mantinghausen vertreten waren diesmal unter anderem Schalke-Finanzvorstand Peter Peters, Ex-Spieler Mathias Schipper sowie die Wahlausschuss-Kandidaten Michael Zylka und Rainer Vollmer. Vorstandsmitglied Rolf Rojek moderierte die Veranstaltung. Zuerst bat er Peters um eine Einschätzung zur aktuellen sportlichen Situation des FC Schalke 04. Der Finanzvorstand dankte für die Einladung und feierte die bisher abgelieferte Saison als "gigantische Leistung".

"Das hat es noch nie gegeben"

"Ich erinnere mich an Spiele", so Peters, "da haben wir vor 17.000 Zuschauern um den Klassenerhalt gekämpft. Heute können wir uns zum dritten Mal in Folge direkt für die Champions-League qualifizieren – das hat es auf Schalke noch nie gegeben." Er schrieb dem Schalker Fan-Club Verband eine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Entwicklung des Hauptvereins zu. "Was Ihr vor Ort in den Fan-Clubs leistet, das ist einfach großartig", so Peters.

Um diese erfolgreiche Arbeit im Verein fortzuführen, sei Stabilität unheimlich wichtig. Der Schalke-Vertreter plädierte für ein "Starkes Schalke", das für ihn auch unmittelbar mit einem starken SFCV verbunden sei. "Wir brauchen stabile Strukturen und starke Persönlichkeiten auf Schalke." Mathias Schipper bekräftigte aus Spieler-Sicht, wie wichtig Kontinuität auf organisatorischer Ebene auch für die Mannschaft sei. "So etwas spürt man einfach. Und international erfolgreiche Spieler schauen genau darauf, ob es solche Strukturen gibt."

Stärke soll offensiver nach außen getragen werden

Im Anschluss an Peters' Einstiegsrede stellten sich die Wahlausschuss-Kandidaten Michael Zylka und Rainer Vollmer vor. Beide sprachen sich für einen starken SFCV und einen starken FC Schalke 04 aus. Zylka mahnte an, die Stärke des Dachverbands noch offensiver nach außen zu tragen. "Wir müssen deutlich selbstbewusster werden", so Zylka, der sich auch vom dritten Regionaltreffen begeistert zeigte. "Es ist immer wieder beeindruckend, wie viele Leute hier kommen." Das mache letztendlich die Stärke des SFCV aus, auf die man stolz sein könne. Diese Fan-Club-Kultur müsse auch in Zukunft erhalten bleiben.

Rainer Vollmer betonte, dass bei den Wahlausschuss-Kandidaten des Dachverbands "für jeden etwas dabei" sei. "Ich bin von der Fachlichkeit der Kandidaten überzeugt", so Vollmer. Er rief jedes Schalke-Mitglied dazu auf, bei der Jahreshauptversammlung am 4. Mai zu erscheinen und die wichtigen Entscheidungen für die Zukunft mitzugestalten. Neben Zylka und Vollmer unterstützt der SFCV auch die WA-Kandidaten Kornelia Toporzysek (Richterin), Arthur Saager (Vorstand SFCV), Dr. Eva-Maria Lewkowicz (Professorin) und Frank Arndt (Vorsitzender SFCV). Vollmer: „All diese Kandidaten wollen sowohl einen starken SFCV als auch einen starken S04.“

Überraschung für Mantinghauser E-Jugend

Die Diskussionsrunde über aktuelle sportliche Themen und den Verein allgemein handelte unter anderem von der Kartenvergabe, den Anstoßzeiten, dem friedlichen Revierderby und kritischen Fragen zum Sponsor Gazprom. Hierzu stellte Finanzvorstand Peters fest: „Wir sind ein erfolgreicher Club und wollen das bleiben. Das Verhältnis zum Sponsor zeichnet sich durch gegenseitige Wertschätzung aus – Gazprom steht auch in Zeiten von Niederlagen zu uns. Das gibt uns langfristige Planungssicherheit.“ Auch Fragen zu den S04-Finanzen und Busfahrten wurden zur Zufriedenheit der Besucher beantwortet. Mit einer Schlussrunde endete das Regionaltreffen in Mantinghausen gegen 21.10 Uhr.

Für die örtliche Jugendmannschaft gab es noch zwei große Überraschungen: Nach der Ankündigung von Bezirksleiter Michael Riedmüller, dass sein Fan-Club 15 Trikots sponsern würde, legte Ex-Spieler Mathias Schipper nach und versprach von der Traditionsmannschaft des S04 ebenso viele Bälle. Die Besucher aus Bezirk 7 verabschiedeten die Redner mit einem herzlichen Applaus.

Die Daten zum letzten Regionaltreffen im April:

Dienstag, 22.04.2014 Bezirk 18 / 19:04 Uhr
ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf

Zurück